Jetzt sehen Sie durch:Unterhaltung & Sport

Was ist eine „Kabelmuffe“?

Hinter der Bezeichnung Kabelmuffe verbirgt sich ganz allgemein gesprochen ein Bauelement, welches entweder zwei Rohre oder zwei Kabel unterbrechungsfrei verbindet. Eine Kabelmuffe verbindet also zwei Kabel miteinander – doch wann benötigt man eine solche Muffe und welche Arten gibt es? Wie funktionieren Kabelmuffen? Kabelmuffen werden in der Elektrotechnik verwendet, um zwei Kabel miteinander zu verbinden. Dabei ist das Wort „Verbindung“ jedoch eher missverständlich: Die elektrische Verbindung erfolgt ausschließlich durch die leitenden Kabel. Die Kabelmuffe hingegen stellt lediglich sicher, dass diese Verbindungsstelle der Kabel entsprechend umschlossen und somit isoliert wird. Die Kabel werden so vor Fremdkörpern und anderen störenden Einwirkungen geschützt: Feuchtigkeit, Staub, Dreck oder auch geringer Druck können den Kabeln nicht mehr schaden! Unterschiedliche Kabelmuffen Es gibt unterschiedliche Arten solcher Isolierungsmuffen, die u.a. auch das störungsfreie Übertragen von Signalen ermöglichen, da sie die Kabel entsprechend abschirmen – vor allen Dingen in der Kommunikationstechnologie ist dies sehr hilfreich. Generell wird zudem noch unterschieden zwischen Abzweig- und Verbindungsgarnituren, dementsprechend kann auch die äußere Form von Kabelmuffen variieren. So spricht man in diesem Zusammenhang beispielsweise von: i-Muffen y-Muffen t-Muffen Wessen Vorstellungskraft nun überfordert ist, der kann einmal einen Blick auf die Kabelmuffen von Relicon Elektro werfen, hier sind alle Muffenarten durch Fotos dargestellt. Gießharztechnologie bei Kabelmuffen Im Zusammenhang mit Kabelmuffen liest man oft das Wort „Gießharztechnologie“. Dabei handelt es sich um das verwendete Material, aus welchem die Muffe besteht. Gießharzmuffen werden häufig in der Industrie und für den handwerklichen Gebrauch im sogenannten Niedrigspannungsbereich verwendet. Typische Einsatzorte sind Hausanschlüsse (bzw. Telefonanschlüsse). Da Gießharz als Material leicht erhältlich ist, versuchen sich Hobbyhandwerker im Übrigen oft an der eigenen Herstellung solcher Gießharz-Kabelmuffen. Im Internet finden sich deshalb auch einige Anleitungen wie diese hier. Doch Vorsicht: Hier sollte man ohne Vorkenntnisse lieber doch zur industriell hergestellten Kabelmuffe...

Die Technologie der digitalen Spiegelreflexkamera

Welch komplizierte Technik sich im Inneren einer digitalen Spiegelreflexkamera verbirgt ist von außen nicht ersichtlich. Digitale Spiegelreflexkameras besitzen aufgrund ihrer Technik viel mehr Einstellmöglichkeiten als reine Digitalkameras. Sie sind größer und schwerer und erzeugen genau von dem Motivausschnitt, der im Sucher ersichtlich ist, ein Bild. Die Technologie der digitalen Spiegelreflexkamera Die digitalen Spiegelreflexkameras sind heutzutage die beliebteste Kamerasorte und obwohl sie in der Regel mehr kosten als die Kompaktkameras, kann sich jeder Foto-Begeisterte mindestens ein Einsteigermodell leisten. Hier bei Calumet kann man sich beislpielsweise ein Bild von den entsprechenden Preisrängen machen. Es gibt mehrere Details, die eine DSLR besonders machen, wir werden uns aber auf die drei wichtigsten Faktoren konzentrieren: Die Spiegelreflextechnik Im Inneren der digitalen Spiegelreflexkamera befindet sich ein Schwingspiegel. Dieser leitet das durch die Linse des Objektives einfallende Licht an das Pentaprisma, ein fünfseitig verspiegeltes Prisma, und danach an den Sucher weiter. Wird der Auslöseknopf halb gedrückt, dann stellt der Autofokus das Bild scharf. Im manuellen Modus lässt sich mit dem halb durchgedruckten Auslöser ebenfalls die Schärfe einstellen. Wird der Auslöser ganz gedrückt, dann kappt der Schwingspiegel weg und das Licht fällt auf den lichtempfindlichen Fotosensor. Der Fotosensor erzeugt ein elektronisches Bildsignal. Über einen Wandler werden die Daten zu einem digitalen Bild. Der Verschluss regelt die Belichtungszeit. Die Belichtung lässt sich über den Einstellmodus automatisch oder per Hand regeln. Wird eine vollautomatische Einstellung der digitalen Spiegelreflexkamera gewählt, dann ist der eingebaute Bildsensor für Belichtungszeit, Blende und Kontrast zuständig. Er verarbeitet die digitalen Daten vom Fotosensor, bevor sie auf die Speicherkarte übertragen werden. Der Automodus ist besonders für Anfänger empfehlenswert. Durch den relativ großen Bildsensor einer digitalen Spiegelreflexkamera sind auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Bilder zu erwarten. Hier ist eine Infografik über die Spiegelreflextechnik zu finden. Das Objektiv Digitale Spiegelreflexkameras haben kein fest eingebautes Objektiv. Durch die Verwendung verschiedener Objektive lässt sich die Bildqualität entscheidend beeinflussen. Die Angebotspalette reicht von der Festbrennweite bis zum Superzoom. Das Starterkit für digitale Spiegelreflexkameras enthält bereits ein Zoomobjektiv, meistens zwischen 18 und 35 Millimetern. Ein Zukauf von Objektiven bis 55 mm oder 80 mm ist allemal empfehlenswert. Wer mehr Brennweite benötigt, der ist mit einem Teleobjektiv mit 100 mm gut bedient. Als „Fisheye“ wird ein extremes Weitwinkelobjektiv bezeichnet. Fisheyes zeichnen sich durch eine kurze Brennweite und eine diagonalen Bildwinkel von 180 bis 220 Grad aus. Live View Digitale Spiegelreflexkameras mit live view stellen ein Live-Bild auf dem Display dar. Mit dieser Technik lassen sich auch Videos aufnehmen. Die Funktion „Live View“ ist durch einen halbtransparenten Spiegel möglich. Er transportiert auch im geschlossenen...

iPhone Reparatur: Was tun im Schadensfall?

Für viele Menschen ist das iPhone aus dem täglichen Leben kaum noch wegzudenken. Aufgrund des der ständigen Inbetriebnahme des Gerätes passieren manchmal Missgeschicke, die einen ärgern. Zum Beispiel kann das iPhone auf den Boden fallen oder gegen einen spitzen Gegenstand knallen. Das Resultat ist, dass das iPhone nun einer Reparatur bedarf, möchte man sich kein neues Gerät kaufen. Nun gibt es einige Möglichkeiten, wie Sie Ihr iPhone reparieren können. Die eigenständige iPhone Reparatur kann teuer werden Natürlich können Sie eine Eigenreparatur Ihres iPhones in Betracht ziehen. Dafür können Sie im Netz zahlreiche Anleitungen downloaden, die Ihnen helfen sollten. Wer jedoch keine technischen Vorkenntnisse besitzt, sollte die Finger davon lassen. Die Gefahr das iPhone noch mehr zu beschädigen, ist groß. Des Weiteren werden erneut Kosten auf Sie zukommen, da möglicherweise noch mehr Schäden am Smartphone vorhanden sind. Es lohnt sich in der Regel zu einem professionellen iPhone Reparatur Service zu gehen, der mit der Materie bestens vertraut ist und auch mit den neueren Systemen wie dem iOS7 kein Problem hat. Es ist von hohem Vorteil einen qualitativ hochwertigen Service aufzusuchen, bevor man ohne Fachkenntnis an iPhone 5 & Co bastelt. iPhone Reparatur vom Profi Wenn Sie sich auf die Suche nach einem professionellen Reparaturservice für iPhones begeben, sollten Sie die Angebotspalette des Anbieters überprüfen. Wichtige Schwerpunkte, die kein Service bei der Überprüfung und iPhone Reparatur auslassen sollte, sind: Ausschaltknopf und Lautstärkeregler Home-Button Display Touchscreen Viele Laien denken, dass ein iPhone Reparatur Service nur aus dem Display-Austausch besteht. Dabei muss eine Reparaturwerkstatt mehr leisten, als nur diese eine Tätigkeit. Viele kleine bewegliche Teile verschleißen mit der Zeit. Neue Teile müssen her, wenn möglich günstig und schnell. Planen Sie rechtzeitig, um Wartezeiten zu vermeiden Sie sollten Ihr iPhone rechzeitig zur Reparatur schicken. Defekte Home-Buttons zum Beispiel machen sich in der Regel schon bald bemerkbar. Bevor dieser nicht mehr funktioniert, senden Sie das iPhone möglichst bald in den Service. So können Sie Wartezeiten vermeiden und erhalten Ihr iPhone in wenigen Tagen retour. Gerade wer sein iPhone beruflich nutzt, sollte die rechtzeitige Reparatur mit in seine Planung...

OLED TV – Organische LEDs für maximale Kontraste

Kontrast, Schärfe, größere Bildschirme – der Trend bei modernen Fernsehgeräten geht ungebremst nach oben. Neue Technologien und Prototypen begeistern auf Technik-Messen. Weiter . . .