Notstromversorgung im Büro: USV Anlagen

In den Zeiten von BIG DATA werden nicht nur unzählige Daten gesammelt, sondern auch gespeichert. Damit diese gesammelten Daten genutzt werden können und nicht verloren gehen, ist es wichtig eine zuverlässige Stromzufuhr zu gewährleisten. Neben den gesammelten Daten, kommt auch den im Unternehmen kreierten Daten eine wichtige Rolle zu. Deswegen sollte auf jeden Fall für die kritischen Systeme, wie Server oder Router, eine stabile Stromversorgung geschaffen werden. Hier kommt die USV Anlage ins Spiel.

Gründe für USV Anlagen

Daten mit USV Anlagen schützen

Die Welt der Daten mit USV Anlagen absichern (c) Markus Vogelbacher / pixelio.de

USV Anlagen (unterbrechungsfreie Stromversorgungs-anlagen) können bei einer Störung im Netz die fehlende Spannung ausgleichen und geben ohne Unterbrechung weiterhin Strom an die angeschlossenen Geräte ab. Durch den Einsatz dieser Anlagen kann die kurzzeitige Versorgung kritischer Elektronik im Ernstfall gewährleistet werden und die nötigen Schritte können durchgeführt werden. Beispielsweise bleibt so die Zeit ein Notstromdieselaggregat einzuschalten oder die Daten zu sichern und alle Systeme geregelt herunterzufahren.

Funktionen:

Die bedeutendsten Funktionen findet man hier aufgelistet. Möchte man allerdings weitere Details wissen, kann man hier weitere Informationen zur USV Anlage finden.

  • Schutz vor Stromausfällen
  • Schutz bei Frequenzänderung
  • Überbrückungszeit 2 -30 Minuten bei Stromausfall
  • Schutz bei Spannungsschwankungen
  • Schutz vor Unter- / Überspannung
  • Schutz bei Blitzeinschlag

Tipps für USV Anlagen

Möchte man in eine USV Anlage investieren, sollte man sich für ein hochwertiges Modell entscheiden, da mit diesem die gesamte, kritische Elektronik im Unternehmen geschützt werden kann. Bei vielen kleinen USV Anlagen gestaltet sich die Wartung aufwändiger, weswegen es eher vorkommen kann, dass die USV Anlage im Ernstfall nicht funktioniert.

Hochwertige USV

  • Keine Frequenz- und Spannungsschwankungen
  • Keine Umschaltzeiten
  • Für sehr sensible Elektronik
  • Lange Überbrückungszeit

Varianten der USV Anlagen

Die USV Anlagen werden in Klassen unterteilt. Diese Differenzierung erfolgt durch die IEC 62040-3 / EN 50091-3. Die Aufgabe der Unterteilung besteht darin, Informationen zum Betriebsverhalten unter allen Bedingungen zu geben und eine bessere Übersicht zu gewährleisten.

Offline- oder VFD-USV

Diese USV ist die günstigste Variante. Der Strom hat am USV Eingang und Ausgang die gleiche Spannung und Frequenz. Erst bei Stromausfall oder Spannungsschwankungen schaltet die Anlage direkt auf Batteriestrom um.

USV Anlagen für Router verwenden

Stromversorgung des Netzwerkes mit VI oder VFI USV Anlagen sichern (c) Hans-Peter Reichartz / pixelio.de

Line-Interaktiv- oder VI-USV

Bei VI-Anlagen ist die Frequenz ebenfalls an Eingang und Ausgang identisch, allerdings sorgt eine Kontrolleinheit in der USV dafür, dass die Spannung am Ausgang immer konstant bleibt. Bei großen Differenzen der Spannung oder Stromausfällen, regelt die Kontrolleinheit die Ausgangsspannung mit Hilfe der Batterie nach. Dadurch ist diese USV für Router oder Einstiegsserver geeignet.

Doppelwandler- oder VFI-USV

Die teuerste USV-Anlage beinhaltet auch die meisten Funktionen. Egal welche Spannung und Frequenz am Eingang der USV ankommen, am Ausgang werden immer gleiche Werte gemessen. Um das zu Realisieren, hat die USV einen Gleichrichter, der die Spannung zu Gleichstrom umwandelt und gegebenenfalls mit Batteriestrom anreichern kann. Gleichzeitig können bei Bedarf die Batterien der USV aufgeladen werden. Bei Normalbetrieb wird über den Gleichrichter Strom an den Wechselrichter gegeben. Tritt ein Stromausfall ein, bekommt der Wechselrichter Strom aus den Akkus. Bei Blitzeinschlag oder Überspannung wird die Überlast mit Hilfe eines Bypasses direkt an den Verbraucher weitergeleitet, so kann die Stromversorgung ohne Spannungs- und Frequenzschwankungen gewährleistet werden. Aus diesem Grund ist die VFI-USV für kritische Elektronik, Netzwerke oder Server zu empfehlen.

Weitere Hardware im Unternehmen

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.